Kalorientabelle - Fettgehalt Kilokalorien - kohlenhydratarme Kost 
gesund abnehmen
 
Diäten vergleichen
Diäten im Test: Speisepläne und Wirkung beim Abnehmen
gesund abnehmen
  Atkins-Diät  nach Dr. Robert C. Atkins
  BCM-Ernährungsplan  (Body Cell Mass)
  Blutgruppen-Diät  nach Peter J. D'Adamo
  Brigitte-Diät  der Frauenzeitschrift
  Globuli-Diät  Homöopathie
  Glyx-Diät  nach Prof. David Jenkins
  LOGI-Methode  nach Dr. Nicolai Worm
  Metabolic Balance  nach Wolf Funfack
  Negative Kalorien-Diät  von Isabelle Martin
  Pfundskur  nach Prof. Dr. Volker Pudel
  Pritkin-Diät  nach Nathan Pritkin
  Reis-Diät / Apfel-Reis-Diät  nach Dr. Fritz Kemper
  Scarsdale-Diät  von Dr. Herman Tarnower
  Schlank im Schlaf  nach Dr. Detlef Pape
  Schroth-Kur  nach Johann Schroth
  Sears-Diät / Zone Diet  nach Barry Sears
  South-Beach-Diät  nach Arthur Agatson
  Strunz-Diät  nach Dr. med. Ulrich Strunz
  Vollweibdiät  Christine Neubauer
  Volumetrics  nach Barbara Rolls
  Glyx-Diät nach Prof. David Jenkins
Speiseplan: Bevorzugt werden nach der Glyx-Diät nach Prof. David Jenkins oder auch Marion Grillparzer Lebensmittel mit niedrigem Glykämischen Index (GI oder auch Glyx) bzw. mit niedriger Glykämischer Last.
Das bedeutet viel Gemüse, Obst und Nudeln, aber nichts Süßes oder Stärke (Zucker, Weißbrot, Kartoffeln). Wert wird außerdem gelegt auf viele Ballaststoffe, gesunde Fettsäuren und Vitaminversorgung.
 
Wirkung und Ablauf: Im Körper soll ein niedriger Insulin-Spiegel gehalten werden. Das soll dafür sorgen, dass Körperfett abgebaut und weniger neues angesetzt wird.
Deshalb werden Lebensmittel vermieden, die den Blutzuckerspiegel schnell und heftig in die Höhe schnellen lassen. Zu diesen Lebensmitteln mit hohen Glykämischem Index gehören Bier, Weißbrot und Reis. Lebensmittel mit niedrigem Glykämischem Index sättigen auch länger, weil der Blutzuckerspiegel nicht so abrupt hoch und wieder runter geht.
Heißhungerattacken entfallen dadurch. Die Ernährung ist ähnlich der Montignac- und der Logi-Methode.
 
Meinung: Statt dem Glykämische Index sollte die Glykämische Last als Anhaltspunkt genommen werden, also statt der absoluten die relative Größe. Denn die Glykämische Last berücksichtigt den Glykämischen Index im Verhältnis zu den enthaltenen Kohlenhydraten. Dadurch wird berücksichtigt, dass insgesamt weniger Kohlenhydrate auch den Blutzuckerspiegel weniger stark beeinflussen.
Ungeachtet dessen bezweifeln viele Kritiker insgesamt die Wirkung dieses Ernährungskonzept. Sie sehen einen geringen bis keinen Zusammenhang zwischen der Lebensmittelauswahl und dem Blutzuckerspiegel.
 
 
 
        <<< zurück                 weiter >>>        
 
 
Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine Diät empfehlen wollen oder können. Der INDEX-ESSEN gibt Ihnen einen sachlichen, aber nur ersten Überblick. Für medizinische Ratschläge oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an einen Arzt, Ernährungsberater oder Diätassistenten.
 
 
  Diäten im Vergleich
eBook für Kindle, iPad, Android, Apple und PC - Diäten im Vergleich
eBook für nur 1,99€ sofort auf Kindle, iPad, Handy & PC laden.
 
 
www.INDEX-ESSEN.de und www.INDEXESSEN.de ein Ernährungsportal von KAHBOX.medien   |   
Wir verwenden Cookies, um Anzeigen zu personalisieren und Seitenbesuche zu analysieren. Datenschutzhinweise!
KlassikerStrasse.de | Daytrading-Strategie | DiaetRechner.de | E-Book-Autor | Schulfuchs @twitter | allergie-kalender.de | vip-visit.de
Ernährung-Training | thueringen-suchmaschine.de | Erfurt-Blogger | Bahnhof-Erfurt.de | Wortspass.de | fitness-fragen.de
 
Empfehlen Sie www.INDEX-ESSEN.de - Die große Tabelle mit allen InhaltsstoffeDas leckerste TV-Programm: Alle TV-Köche, Alle Kochsendungen